Führerscheine für den Segelsport:

Wenn Sie an einem Schein interessiert sind, dann gehen Sie bitte zu den Kursangeboten.

Amtlich vorgeschriebene Führerscheine

Für den Bereich der Bundesrepublik Deutschland hat der Gesetzgeber als Fahrerlaubnis zwei Führerscheine amtlich vorgeschrieben: SPORTBOOTFÜHRERSCHEIN BINNEN für Sportboote mit Antriebsmaschine oder unter Segel auf Binnenschifffahrtsstraßen (so u.a. auf allen Bundeswasserstraßen (einschließlich Rhein. Main, Mosel und Donau). SPORTBOOTFÜHRERSCHEIN SEE für Sportboote unter Motor auf den Seeschifffahrtsstraßen im Küstenbereich innerhalb des deutschen Hoheitsgebietes (3 sm-Zone).

DSV-Verbandsführerscheine

Der JÜNGSTENSEGELSCHEIN des DSV weist bereits im Schulkindesalter den Weg zu den Grundlagen im Segelsport. Seine Gültigkeit ist Revier- und Altersbegrenzt. Er wird von den Verbandsvereinen im Auftrag des DSV geprüft und erteilt. Eine entsprechende seglerische Grundqualifikation für Jugendliche und Erwachsene ist der SPORTSEGELSCHEIN. Seit Januar 2003 können DSV-Vereine hierzu ausbilden. Der Schein gilt als Befähigungsnachweis für das Segeln in Binnenrevieren und auf Küsten nahen Wasserflächen, die auf Sicht befahren werden können. Er wird außerdem als Qualifikation für Regattateilnahme anerkannt, sofern dafür keine amtlichen Führerscheine (SBF-B oder SBF-S) vorgeschrieben sind. Mindestalter ist 14 Jahre.

Empfohlene amtliche Befähigungsnachweise

Zum Führen privat genutzter Sportfahrzeuge im See-Bereich fordern Sicherheit und Verant-wortungsgefühl geeignete Befähigungsnachweise. Sie können für Segel- und Motoryachten erworben werden: SPORTKÜSTENSCHIFFER-SCHEIN (SKS) für Küstenreviere (12 sm- Zone) SPORTSEESCHIFFER-SCHEIN (SSS) für Küsten nahe Seereviere (30sm- zone) Ostsee, Nordsee, engl. Kanal, Bristolkanal, Schottische und Irische See, Mittelmeer und Schwarzes Meer SPORTHOCHSEESCHIFFER-SCHEIN (SHS) für weltweite Fahrt auf allen Meeren

Weitere wichtige Befähigungsnachweise für sichere Schiffsführung

UKW – SPRECHFUNKZEUGNIS für den Binnenschifffahrtsfunk (UBI) UKW-FUNKBETRIEBSZEUGNIS SEE (SRC) SACHKUNDENACHWEIS zum Gebrauch der SEENOT-SIGNALMITTEL

Impressum · Mitglieder