Bilder zum Bericht: Sommerjugendfreizeit 2005

Segeln, Campen & Belgien (11.07. – 25.07.)

Der Wecker klingelt. Es ist der 11.07. und 9:00 Uhr. Jetzt schnell das Brötchen in den Mund und die Rucksäcke vor die Haustür stellen, denn gleich kommt der „Abholdienst“.

Um 9:30 Uhr trafen sich alle elf Segelneugierigen in Lohmar bei einem der zukünftigen Mitsegler. Dort hieß es erst einmal: Auspacken, umräumen, einpacken.

Nach drei Stunden Fahrt sind wir dann endlich in Belgien angekommen. Durch einen längeren Zwischenstopp in Aachen, viel Urlaubsstau und durch die hohe Traglast langsamer fahrende Autos hat sich die Fahrtzeit locker verdoppelt. Aber der Stress ist noch nicht vorbei.

Angekommen auf dem Campingplatz „De Spaanjerd“ werden erstmal die Autos ausgeladen und die Zelte aufgebaut. Da wir aber nicht genügend an Vorräten dabei haben, muss erstmal der Aldi geplündert werden. Aha! Eine Bushaltestelle. Gleich mal gucken, wann die Busse kommen.

Nach den ersten zwei Tagen hat man sich gut an die heißere belgische Sonne gewöhnt und lernt mehr und mehr, was Segeln überhaupt ist. Nach dem die erste Theoriestunde vorbei war, hieß es erst einmal: Learning by doing!

Jegliche Theorie ist unnütz, wenn man nicht weiß, wovon man redet.

Sebastian (Höfer, l.) kann es wohl nicht mehr erwarten, bis sich die Ausbilder endlich zu den Booten bequemen. Jenny an Pinne (r.) hat wie immer alles im Auge, auch die Falken-Crew hinter sich. Volker macht es wohl Spaß und wird auch noch braun.

Alles Segeln ist natürlich auch langweilig ohne Ziel. Deswegen fing jeder „Segeltörn“ damit an, dass man zu den „Sandbergen“ segelte, dort perfekte Ankermanöver übte und sich dann von der Hitze erholte.

Als großes Ziel der zwei Wochen war dann eine Regatta der beiden Crews, in die sich die neun Schüler einteilen mussten, geplant. Die Ausbilder René und Felix mussten dabei parteilos bleiben, was sehr schwer war.

Jenny und Jacky (v.l.n.r.) langweilen sich etwas. Der blöde Wind ist eingeschlafen. Erwartungsvoll segeln die Crew vor den Sandbergen herum bis endlich das Kommando zum ankern kommt. Die Sandberge, endlich!

Bei der erdrückenden Hitze ist das kühle Nasse der pure Luxus.

Da man aber immer noch in Belgien ist und nahe an der Grenze zu den Niederlanden, möchte man schon gerne mal die Städte besichtigen und besonders das Outlet-Center in Roermond besuchen, bei dem alle Artikel zum Fast-Einkaufspreis ersteigert werden können.

Was natürlich auch nicht fehlen durfte sind die leckeren Pfannkuchen aus Thorn!

Das Outlet-Center!

Schnäppchen, Marken, Shoppen. Anscheinend nicht nur für Frauen das Paradies.

Beim vielen Shoppen wird man schon etwas müde. Dennis, Felix und Martin (v.l.n.r.) müssen einfach mal Pause machen. De Pannekoekenbakker.

So gute Pfannekuchen hat man schon lange nicht mehr gegessen.

Was wäre eine Gruppe Freunde die noch mehr Leute auf einem Campingplatz kennen lernt, wenn es kein Fest geben würde?

Zwei mal traf sich die ganze Jugend von „De Spaanjerd“ jeweils an einem Samstag zusammen um etwas zu feiern. Unterstütz wurde dies auch durch Detlef Dongmann, der das Zelt vom letzten Sommerfest zur Verfügung stellte.

Selbst die viele Aufräumarbeit am morgen danach konnte niemanden davon abhalten, kräftig zu feiern. Aber keine bereute es!

Acht der 11er-Crew. Noch ist niemand da, aber wenigstens mit dem Essen kann man ja anfangen. Da man eben nicht nur Jugendliche kennt, wurden auch viele weitere eingeladen. Was wäre eine wirklich richtig gute Party mit Essen, Trinken und guter Musiker, aber ohne Partyspiele?

In der zweiten Woche gab es auch drei Tage mit stärkerem Wind als sonst.

Der zweite dieser Tage war der heftigste mit viel Starkwind und schönen Böen. Das konnte sich Felix natürlich nicht entgehen lassen und musste unbedingt den Korsaren satteln. Ein feuchtes Vergnügen.

Felix und Sebastian (Loew, v.l.n.r.) takeln den Korsaren auf. Beide sind gespannt was sie erwarten wird. Da segeln sie davon.

Noch machen sie sich ganz gut, …

… aber hier liegen sie schon im Wasser.

Segeln ist eben ein Wassersport. 😉

Zum Abschluss noch ein paar Bilder ohne Kommentar.

Impressum · Datenschutz · Login Mitglieder/Vorstand