Sehr geehrte Segelfreunde,

als erstes wollen wir allen, die durch das Hochwasser betroffen sind, unsere herzliche Anteilnahme aussprechen!

Wir mit unserem Stützpunkt Ophoven/Belgien sind glücklicherweise gut davon gekommen. Wohl gemerkt unser Stützpunkt liegt in Belgien! Es nicht der Ort bei Heinsberg auf der deutschen Seite, der wegen Dammbruchs eines der dort nahegelegenen Seen evakuiert werden musste.

Wie die Bilder zeigen ist der Wasserstand im Hafen um ca. 4 m über den sonst üblichen gestiegen, so dass man die Boote an den Stegen nicht mehr erreichen kann. Auch wurden wir seitens MAREC um Mithilfe gebeten, unsere Boote von der Jollenwiese zu bergen. Zum Glück befand sich unser Bootswart Klaus Federlein noch vor Ort, der sich sofort ans Werk gemacht hat.
So wurden die Jugendboote vor Clubheim Salsa in Sicherheit gebracht.

Für uns und unseren Betrieb an unserem Stützpunkt Ophoven/Belgien bedeutet das, dass bis mindestens nächstes Wochenende einschliesslich 25.07. alle Aktivitäten eingestellt werden müssen. Das gilt auch für unsere Massnahme Bewegt älter werden.

Sobald sich die Lage soweit entspannt hat, dass Aktivitäten wieder möglich sind, werden wir das über unsere Internetseiten kommunizieren.

Mast- und Schotbruch und
bleiben Sie gesund!

Johannes J. Firsbach
Vorsitzender

Segel-Club Rhein-Sieg e.V.
Am Annonisbach 3a
53842 Troisdorf
Tel.: 02241 8445345 (AB)
Fax: 02241 344677
Email: info@segel-club-rhein-sieg.de
www.segel-club-rhein-sieg.de

Impressum · Datenschutz · Login Mitglieder u. Vorstand